Britische Briefmarke der Krönung

Als Vorlage diente die Gedenkmarke zur Krönung König Georg des VI (1 1/2 Penny). Die Marke wurde 1937 in Großbritannien verausgabt. Die Propaganda-Fälschungen wurden in fast allen Details geändert und bleibt trotzdem, bei nur flüchtigen hinschauen, dem Original ähnlich.

 

Original:    

Land / Gebiet: Großbritannien  
Mi.-Nr.: 197  
Wert: 1 1/2 P.
   
Druck: RaTdr.  
Zähnung: K 15:14  
Wasserzeichen: WZ 18 (GB)  
       
Propaganda:    

Land / Gebiet: Prop.-Fälschung (2. Weltkrieg)  
Mi.-Nr.: 2  
Wert: 1 1/2 P.  
   
Druck: RaTdr.  
Zähnung: L 11 1/2 und ungezähnt  
Wasserzeichen: WZ 1 (PFä)  
  Bemerkung: Marken wurden ohne Gummi produziert  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geändert wurde folgendes:

Oben:     

Text "POSTAGE REVENUE" wurde ersetzt durch "SSSR BRITANNIA". Zusätzlich wurde links und rechts neben den neuen Text jeweils ein Judenstern angebracht statt den Kreuzen.

Mitte:

Das Monogramm "GRE" wurde in "SSSR" geändert
Über die königliche Krone wurde auf der rechten Seite fast unmerklich "Hammer, Sichel und Sowjetstern" gesetzt.
Die "Friedenstaube" auf der rechten Seite wurde ersetzt gegen einen "Sowjetstern mit Hammer und Sichel".
Die "Königin" wurde ersetzt gegen das Bildnis "Stalins".

Unten:    

Der Text " 12 MAY 1937" inklusive der Symbole daneben wurde geändert in "TEHERAN 28.11.1943"

 

Abweichungen zum Original:

 

Hintergrund:

Die Marke soll eine Anspielung auf die Konferenz in Teheran sein (28.11. bis 01.12.1943) bei der sich Churchill, Roosevelt und Stalin trafen um über Einzelheiten über "Operation Overlord" (alliierten Landung in der Normandie) zu besprechen und die Invasion mit einer gleichzeitigen sowjetischen Offensive zu koordinieren.

Die Propaganda-Marke wurde im KZ Sachsenhausen entworfen und vermutlich auch gedruckt.